Reinigungstipps und Haushaltstipps

Im Haushalt helfen oft einfache Mittel beim entfernen von Flecken. Wir zeigen Ihnen ein paar Putztipps, Reinigungstipps und Haushaltstipps, die sich bewähren. Praktische Tipps für den Alltag.

Absatzspuren
Absatzspuren, die auf Kunststoff- oder auch Parkettböden besonders deutlich sichtbar und sehr ärgerlich sind, lassen sich einfach mittels Petrol sowie Terpentinersatz in Verbindung mit einem fusselfreien Tuch wegwischen.

Abzugshauben
Auf Abzugshauben sammeln sich nur zu häufig Staub- sowie auch Fettreste. Diese Verunreinigungen können auf dem Edelstahl durchaus hartnäckig sein, allerdings ist Essig in diesem Bereich ein regelrechtes Wundermittel. Durch den Einsatz von Essig mit einem Ledertuch gibt es auch keine nervigen Putzstreifen.

angelaufenes Silber
Silber zählt zu den Edelmetallen, welche als besonders nachhaltige Wertanlage gelten. Dementsprechend muss das Silber jedoch auch gepflegt werden, da es bei falscher Einlagerung mit einer Patina anlaufen kann. Diese Patina verschwindet jedoch, wenn das Silber mit Zahnpasta einer beliebigen Marke eingerieben und anschließend mit warmen Wasser abgewaschen wird. Nach dem Reinigungsvorgang sollte das Silber von allein trocknen, damit keine Streifen oder Schlieren durch Handtücher entstehen.

Alte Flecken
Wer alte Flecken auf den unterschiedlichsten Materialien vorfindet und nicht genau sicher ist, welchen Ursprung die Flecken haben, der kann farblose Zahnpasta zur Reinigung verwenden. Der Fleck muss einfach nur eingerieben werden und anschließend muss die Zahnpasta auf dem Fleck trocknen. Danach kann der Fleck ausgebürstet werden.

Ameisen auf der Terrasse
Mit herkömmlicher Tafelkreide kann ein Strich gezogen werden. Diese Markierung hindert die Ameisen wirksam am Passieren.

Autoreifen
Wenn bei Autoreifen die Arben verblassen oder farbverändernde altersbedingte Gebrauchsspuren entstanden sind, können die Autoreifen nach dem Einsatz von einer kostengünstigen Reifenfarbe wieder wie neu aussehen.

Backofen
Der Backofen ist regelrecht prädestiniert dafür, dass Verkrustungen die Oberfläche verunreinigen. Dies ist sowohl bei den Ceranfeldern als auch bei den backofeneigenen Blechen gleichermaßen der Fall. Es gibt im Handel sehr spezielle Ceranfeldmesser, die für die Reinigung der Bereiche geeignet sind. Der Einsatz von einem Ceranfeldmesser verursacht keinerlei Kratzbeschädigungen, allerdings sollte auch entsprechend sorgsam und sachgerecht gearbeitet werden.

Beschlagene Brillengläser
Die meisten Brillenträger werden das Problem kennen, dass Brillengläser in den unpassendsten Momenten beschlagen. Dies muss jedoch nicht zwingend so sein, denn es gibt Präventivmaßnahmen gegen beschlagene Brillengläser. Trockene Seife sowie ein weiches Tuch sind hierfür die Wunderwaffen, welche dafür Sorge tragen, dass Brillengläser nicht mehr beschlagen. Die trockene Seife sollte sorgsam mit dem weichen Tuch vom Glas wegpoliert werden.

Beschlagene Töpfe
Sollte sich auf einem Topf eine unschöne Patina als Belag gebildet haben, so ist das bloße Spülen des Topfes zumeist nicht mehr ausreichend. Es gibt jedoch einen Insidertipp, der hier Abhilfe schafft. Der Topf muss einfach gut mit Wasser gefüllt werden. Anschließend werden Apfelschalen in den Topf platziert und diese Mischung aufgekocht. Als finaler Schritt muss der Topf nur noch ausgespült werden und die Patina hat sich gelöst.

Bierflecken
Bierflecken lassen sich entweder mit lauwarmen Seifenwasser aus Salmiak oder konzentriertem Salzwasser entfernen. Hierbei ist jedoch umgehendes Handeln gefragt.

Blattläuse
Blattläuse stehen in dem Ruf, dass sie besonders hartnäckige Plagegeister sind. Diese Plagegeister sind jedoch absolut strikte „Nichtraucher“ und dementsprechend empfindlich gegen Zigarettenasche, welche einfach am Rand der Topfpflanzen platziert werden muss. Fortan werden Blattläuse diese Pflanze meiden. Dies soll jedoch nicht als Aufforderung verstanden werden, als Nichtraucher mit dem Rauchen zu beginnen.

Der richtige Blumenschnitt
Im Endeffekt gibt es beim Blumenschnitt nur drei Regeln zu beachten. 1. Weiche Stiele werden gerade geschnitten. 2. Harte Stiele werden schräg geschnitten. 3. Verholzte Stiele sollten vor dem Schnitt erst einmal breiter geklopft werden.

Blutflecken im Stoff
Obgleich bei einem Menschen die Wunde doch primär beachtet werden sollte stellen sich die meisten Menschen immer zuerst die Frage, ob das frische Blut auch aus der Kleidung herausgeht. Wenn die Blutflecken noch frisch sind lassen sie sich problemlos mit kaltem Wasser „vorbehandeln“ und anschließend im normalen Waschgang der Waschmaschine herauswaschen. Sind die Flecken schon ein wenig älter sollte Salz in Verbindung mit lauwarmen Seifenwasser verwendet werden.

Colaflecken
Colaflecken können ganz normal herausgewaschen werden. Ist der Colafleck bereits älter kann das Feinwaschmittel auch mit Mineralwasser versetzt werden.

Computertastaturen
Es gebietet die Hygiene, dass Computertastaturen gereinigt werden sollten. Hierzu eignet sich alkoholhaltiges Reinigungsmittel.

Curryflecken
Curryflecken müssen stets zuerst im handwarmen Wasser ausgespült werden. Im nächsten Schritt erfolgt eine Behandlung des Flecks mit Weingeist, Kölnisch Wasser oder Spiritus. Wenn die Textilien besonders empfindlich sind sollte nur ein reines Betupfen des Flecks erfolgen. Anschließend kann ein normaler Waschgang gestartet werden.

Eigelbflecken
Zur Behandlung von Eigelbflecken sollte unter gar keinen Umständen heisses Wasser genutzt werden. Handwarmes Wasser ist die wirksamere Methode.

Eiscremeflecken
Eiscremeflecken verschwinden, wenn sie zunächst mit Spiritus abgetupft und anschließend mit lauwarmen klaren Wasser ausgespült werden.

Edelstahlspülen
Für die Reinigung von Edelstahlspülen gibt es mehrere Möglichkeiten. Neben den allseits bekannten Stahlmilchartikeln eignet sich auch Essig zur Reinigung. Essig bietet den Vorteil, dass es gleichzeitig auch eine entkalkende Wirkung hat.

Erdbeerflecken
Zur Reinigung von Erdbeerflecken, die hartnäckig in Textilien vorhanden sind, kann heißes Essigwasser verwendet werden.

Erbrochenes
Die Überreste des Erbrochenen müssen zunächst abgekratzt werden. Nach diesem – zugegebenermaßen ekligem – Vorgang muss die Oberfläche gut und gründlich mit kaltem Wasser abgespült werden. Anschließend lässt sich der Fleck mit einer bleichhaltigen Waschmittellösung eingeweicht herauswaschen.

Fettflecken auf Leder
Ein regelrechter Geheimtipp für frische Fettflecken, die auf Leder besonders gut sichtbar sind, ist geschlagenes Eiweiss. Damit lassen sich die Fettflecken nahezu restlos entfernen.

Fernbedienungen
Für gewöhnlich werden in den meisten Haushalten die Fernbedienungen jeden Tag genutzt. Daher sollten sie auch regelmäßig mit alkoholhaltigem Reiniger abgewischt werden.

Fischgeruch an den Händen
Essig und Salz sind die wahren Wundermittel gegen Fischgeruch an den Händen.

Flammen beim Grillen
Glut ist zwar durchaus wünschenswert beim Grillen, Flammen jedoch nicht. Die Gefahr von Flammen beim Grillen lässt sich durch Salz, welches auf die Glut gegeben wird, eindämmen.

Fruchtsaftflecken
Mineralwasser in Verbindung mit normalem lauwarmen Wasser eignet sich hervorragend zum Entfernen von Fruchtsaftflecken. Sind die Fruchtsaftflecken bereits älter kann auch Gallseife verwendet werden. Zur Nachbleiche kann ein sonniger Platz ausgesucht werden, an welchem die Textilie trocknet.

Grasflecken auf Textilien
Durch den Einsatz von Feinsprit sowie Seifenwasser lassen sich Grasflecken aus Textilien wirksam entfernen.

Graue Kachelfugen
Die weiße Ursprungsfarbe der Kachelfugen lässt sich durch leicht verdünnter Salmiakgeist wieder herstellen. Eine Zahnbürste ist für das Abbürsten der grauen Kachelfugen erforderlich und die Arbeit erfordert zudem auch Ehrgeiz und Geduld. Nach dem Abbürsten können die Fugen einfach abgespült werden.

Grillrost reinigen
Kaffeesatz eignet sich hervorragend als Scheuermittel für sehr stark verschmutzte Küchen- sowie Grillroste.

Haarsprayflecken
Haarsprayflecken, die auf Spiegeln unschöne Stellen verursachen, können mit Spiritus sowie einem feuchtem Tuch entfernt werden.

Heizkörper reinigen
Die Reinigung von Heizkörpern ist durchaus nervenaufreibend. Sie kann jedoch mithilfe eines Feuchttuchs, welches hinter die Heizkörper platziert wird, sowie eine Föhns erleichtert werden. Der Föhn pustet den Staub, der sich zwischen den Heizrippen ansammelt, nach hinten auf das Tuch.

Hochglänzende Natursteine
Die Reinigung von hochglänzenden Natursteinen sollte nur mit entsprechenden säurebasierten Reinigern erfolgen.

Honigflecken
Honigflecken lassen sich mit warmen Wasser sehr gut herauswaschen.

Immer frischer Nagellack
Nagellack kann austrocknen, was natürlich sehr ärgerlich ist. Um das Austrocknen zu verhindern empfiehlt sich eine Lagerung des Nagellacks im Kühlschrank.

Insektenstiche
Insektenstiche sind nicht nur ärgerlich, sie sind auch unangenehm und können zu einem gesundheitlichen Problem werden. Mit einem angefeuchteten Stück Zucker jedoch kann dem Insektenstich das Gift entzogen werden. Gegen das juckende Gefühl von Mückenstichen eignet sich etwas verdünnter Salmiakgeist und frische Petersilie ist das Wundermittel gegen Wespenstiche. Den Gang zum Arzt bei einer sehr starken Schwellung ersetzen diese Tipps jedoch nicht.

Kaffeeflecken
Heiss und kalt ist genau die richtige Mischung, um Kaffeeflecken zu entfernen. Erst muss heisses Wasser auf den Fleck aufgetupft werden, anschließend erfolgt eine Spülung mit kaltem Wasser.

Kaffeemaschinen
Kaffeemaschinen, die in den meisten Haushalten mehrfach täglich genutzt werden, sollten mit Spülmittel gereinigt werden um der Schimmelbildung vorzubeugen.

Karrenschmiere an Kleidern
Gut geschmiert läuft es sich besser. Dies gilt bei Karren ganz besonders allerdings sollte die Schmiere nicht auf der Kleidung landen. Wenn dies doch geschieht sollten die Flecken mit Butter aufgetupft werden. Danach erfolgt eine Nachbehandlung des Flecks mit Waschbenzin und der normale Waschgang in der Waschmaschine.

Kaugummi auf Textilien
Kaugummi auf Textilien sollten mit Eiswürfeln „schockgefroren“ werden. Der Kaugummi wird dann brüchig und kann leicht aus den Textilien entfernt werden.

Kaugummi im Haar
Kaugummi im Haar kann überaus unangenehm sein. Durch den Einsatz von Hautcreme, die in das Haar eingerieben wird, kann der Kaugummi jedoch mithilfe eines trockenen Tuches schmerzfrei entfernt werden.

Kerzenwachs auf Holzoberflächen
Kerzenwachs, welcher sich auf Holzoberflächen befindet, muss einfach mit mittels eines Haarföhns aufgeweicht werden. Danach kann er mit Papiertüchern entfernt werden. Als letzter Schritt muss die Oberfläche nur noch mit Essigwasser einmal abgewaschen werden.

Kerzenwachs auf Textilien
Kerzenwachs lässt sich durch mehrere Schichten Haushaltspapier und einem Bügeleisen restlos entfernen. Die betroffene Textilie muss einfach nur zwischen die Schichten Haushaltspapier gelegt und anschließend gebügelt werden.

Ketchupflecken
Ketchupflecken können mit warmem Wasser und einem haushaltsüblichen Tuch herausgewischt werden. Sollte der Fleck etwas hartnäckiger sein kann auch Alkohol oder Seifenlauge verwendet werden.

Kirschflecken
Tischdecken oder Textilien, die mit Kirschflecken verschmutzt sind, sollten mit Seifenlauge vorbehandelt werden. Anschließend können sie in Milch eingelegt werden. Die Tischdecke oder Textilien müssen so lange in der Milch verbleiben, bis die Kirschflecken restlos entfernt wurden.

Kleine Kratzer auf Kunststoffoberflächen
Kratzer auf Kunststoffoberflächen fallen dem menschlichen Auge sofort auf und sind ärgerlich. Durch Cockpitspray sowie einem weichen Tuch können zumindest oberflächliche Kratzer jedoch herauspoliert werden.

Kunststoffteile an älteren Kraftfahrzeugen
Kunststoffteile, die altersbedingt Verfärbungen in grauer oder weißer Farbe aufweisen, können mit Pflegeöl gereinigt werden. Dadurch erhalten die Kunststoffteile wieder ihre ursprüngliche Farbe.

Kugelschreiber-Flecken auf Textilien
Haarspray kann die Frisuren aufpeppen, es kann jedoch auch zum Entfernen von Kugelschreiberflecken verwendet werden. Der Kugelschreiberfleck muss einfach nur eingesprüht werden und anschließend trocknen. Danach lässt sich der Fleck mit leicht verdünntem Essig herausbürsten.

Kühlschränke
Kühlschränke lassen sich sehr leicht mit einem in Essig getränktem Tuch reinigen. Dies ist aus hygienischen Gründen zwingend erforderlich.

Lästiges Unkraut
Unkraut findet seinen Weg heißt es so schön. Salz, welches in die Fugen von Terassenfliesen gestreut wird, verhindert jedoch Unkraut sehr wirksam.

Lippenstift
Lippenstift auf Textilien lässt sich hervorragend durch den Einsatz von Brennspiritus entfernen. Der Einsatz von Brennspiritus auf der Haut wird jedoch nicht empfohlen.

Luftbefeuchter
Kalkablagerungen lassen sich durch Topflappen mit Kupferdraht, die im Luftbefeuchter platziert werden, verhindern.

Make-Up / Bräunungscreme
Weiches Brot eignet sich sehr gut zum Entfernen von Make-Up oder Bräunungscremeflecken. Das weiche Brot muss einfach nur über die entsprechende Stelle gerieben werden.

Marmeladeflecken
Marmeladeflecken werden auf die gleiche Art und Weise entfernt wie Ketchupflecken.

Matte Kacheln
Jede Frau wünscht sich gern ein glänzendes Badezimmer. Dies lässt sich mit Autowachs, welches nach der herkömmlichen Badezimmerreinigung auf die Kacheln sowie Waschbecken und die Badewanne gegeben wird, sehr wirksam erreichen.

Matte Kunststoff-Oberflächen
Autowachs kann zudem auch matten Kunststoffoberflächen ihren Ursprungsglanz zurückgeben.

Matte Lackschuhe
Bei matten Lackschuhen muss zunächst eine Staubreinigung erfolgen. Danach kann eine halbierte Zwiebel, die auf die Oberfläche gerieben wird, einen perfekten Hochglanz herstellen.

Matt gewordenes Lackleder
Teure Pflegemittel sind nicht erforderlich, damit matt gewordenes Lackleder seinen ursprünglichen Glanz zurückerhält. Eine Banane kann hierfür auch verwendet werden. Die Banane muss einfach nur geschält und verspeist werden, die Schale eignet sich wunderbar zur Reinigung.

Mattes Chrom
Mit feuchter Aluminiumfolie kann mattes Chrom wieder aufgefrischt werden.

Mayonnaiseflecken
Der Mayonnaisefleck muss zunächst mit kaltem Wasser großzügig ausgespült werden. Anschließend wird Waschmittel auf die Stelle aufgetragen und das Waschmittel muss eine gewisse Weile einwirken. Danach wird das ganze Kleidungsstück mit Waschmittel behandelt, was wiederum eine gewisse Einwirkungszeit erfordert. Im finalen Schritt erfolgt die Wäsche bei maximal 40 Grad. Sollten die Mayonnaiseflecken sehr hartnäckig sein kann auch Spiritus sowie Zitronensaft als Kombination verwendet werden.

Messing reinigen
Salz, welches in Essig gegeben wird, ist ein wunderbares Putzmittel für Messingprodukte.

Modrige Flaschen
Den modrigen Geruch von Flaschen mag kein Mensch. Dieser Geruch lässt sich jedoch mit pulversisierter Holzkohle, die in Wasser gegeben wird, restlos entfernen. Das Gemisch muss allerdings einen längeren Zeitraum in der geschlossenen Flasche verbleiben.

Mücken- und Fliegenplage
Eine Tomatenpflanze, welche an den sonnigsten Platz im ganzen Zimmer in einen Topf platziert wird, vertreibt sowohl Fliegen als auch Mücken äußerst wirksam aus dem Zimmer.

Nadelnder Christbaum
Manch ein Mensch möchte sich am Liebsten überhaupt nicht von seinem Weihnachtsbaum trennen. Damit der Baum so lange wie möglich hält und nicht nadelt muss einfach nur der Stamm schräg angesägt und der Baum ein Flüssigkeitsgemisch von 1 Teil Wasser sowie 2 Teilen Glycerin gestellt werden.

Nagellack haftet besser
Die Haftbarkeit von Nagellack auf den Fingernägeln lässt sich durch Essigwasser steigern. Der Fingernagel muss vor dem Lackiervorgang in das Essigwasser getaucht werden.

Neue Ledersohlen
Wer die Ledersohlen seiner neuen Schuhe mit einer rohen halbierten Kartoffel einreibt kann das Gehgefühl damit merklich steigern.

Obstflecken
Durch Essig und lauwarme Seifenlauge können nicht kochfeste Textiliengewebe wirksam von Obstflecken befreit werden.

Ölflecken auf dem Garageboden
Nasses Zeitungspapier ist ein wahres Wundermittel gegen frische Ölflecken, die Garagenböden verschandeln.

Polsterreiniger
Wenn die Polster der Möbel mit Essigwasser abgebürstet werden sind die Polster anschließend erheblich schmutzunempfindlicher.

Reinigung von Gold- sowie Silberschmuck
Durch den Einsatz einer Gebissreinigungstablette, die in Wasser aufgelöst wird, kann Gold – sowie auch Silberschmuck im neuen Glanz erstrahlen. Der Gold- sowie Silberschmuck muss hierfür einfach nur für eine Zeitspanne von etwa 4 – 5 Stunden in die Lösung gegeben werden.

Rostflecken
Eine reife Tomate kann zum Entfernen von Rostflecken als Wundermittel genutzt werden. Der Saft dient dabei zum Auswaschen des Flecks und anschließend erfolgt eine Sonnentrockung, bevor das Kleidungsstück einfach mit normalem Seifenwasser ausgewaschen wird.

Rostflecken auf Stoff
Mit Ausnahme von Seide gehen Rostflecken aus dem Stoff sehr gut heraus, wenn Zitronensaft in Verbindung mit Salz aufgetragen wird und anschließend eine Sonnentrockung erfolgt.

Rostflecken auf Besteck vermeiden/beseitigen
Mit einer Alufolienkugel in der Spülmaschine bzw. im Spülwasser lässt sich Rost auf nicht rostfreiem Besteck wirksam verhindern. Sollte das Besteck bereits verrostet sein muss es einfach nur für einen Zeitraum von 2 Stunden in Cola eingelegt werden. Die Cola entfernt den Rost und anschließend zweifelt der Mensch daran, ob jemals wieder Lust auf den Genuss von Cola besteht.

Rotweinflecken auf dem Teppich
Rotweinflecken auf dem Teppich wirken auf den ersten Blick wie eine mittelschwere Katastrophe. Die Rotweinflecken können jedoch mit spudelndem Mineralwasser oder auch Weisswein bekämpft werden.

Salatsauce
Fleckenwasser sowie Gallseife bzw. alternativ flüssiges Waschmittel sind die Wunderwaffen gegen Salatsauce zur Vorbehandlung. Anschließend muss einfach ein normaler Waschgang gestartet werden.

Schneeränder auf Schuhen
Mit einer Zwiebelhälfte können die lästig wirkenden weissen Ränder, die vom Schneematsch oder auch Regen verursacht werden, entfernt werden. Die Schuhe müssen hierfür nur kräftig mit der Zwiebelhälfte abgerieben werden. Dunkle Schuhe können überdies auch mit Kaffee abgebürstet werden.

Schnittblumen frisch halten
Schnittblumen lassen sich länger frisch halten, wenn das Blumenwasser mit einer Aspirintablette versehen wird.

Schimmel in Bad oder anderen Wohnräumen
Schimmel ist nicht nur unschön anzusehen, er kann zudem auch überaus gesundheitsschädlich werden. Mit teurer Chemie muss der Schimmel jedoch nicht zwingend bekämpft werden, da Ethanol ebenfalls eine gute Wirkung erzielt. Nach dem Einsatz muss der entsprechende Raum jedoch sehr gut ausgelüftet werden. Innerhalb von 24 Stunden ist der Schimmelpilz tot und kann einfach abgewischt werden.

Schuhcremeflecken
Zunächst müssen die Reste von der Schuhcreme komplett aus dem Textil herausgekratzt werden. Anschließend kann das Textil mittels Terpetin eingeweicht und warm ausgewaschen werden.

Schweissflecken
Schweissflecken können mit warmen Essigwasser behandelt und anschließend im normalen Waschgang entfernt werden.

Senfflecken
Senfflecken können schon enorm hartnäckig sein, doch Spiritus und warme Seifenlauge sind hierfür wirksame Waffen.

Spinnweben
Damit beim Entfernen von Spinnenweben diese nicht an den Wänden verkleben sollten sie immer in Aufwärtsbewegungen entfernt werden.

Staub wischen
Beim Staubwischen sollten stets Möbelbürsten bzw. Möbelpinsel auf das Saugrohr von dem Staubsauger montiert werden. Dies erleichtert die Arbeit immens.

Stempelfarbe
Mit Speisesalz können Flecken von Stempelfarbe zuleibe gerückt werden. Das Speisesalz muss dann mit einer kleinen Menge Zitronensaft beträufelt werden und rund 10 bis 15 Minuten einwirken. Anschließend kann die Stempelfarbe ausgebürstet werden.

Stinkende Schuhe
Mit Backpulver, welches rund 24 Stunden in den Schuhen einwirkt, lassen sich sehr unangenehme Gerüche wirksam vertreiben.

Stockflecken am Duschvorhang
Schimmel am Duschvorhang lässt sich vermeiden, wenn die Duschvorhänge in Salzwasser gelegt und anschließend aufgehängt werden.

Störende Papierkleber
Papierkleber kann reste- und mühelos entfernt werden, wenn Terpetinersatz oder Petrol verwendet wird. Eine Stunde einweichen genügt vollends.

Teerflecken
Petroleum eignet sich hervorragend zum Entfernen von Teerflecken auf der Haut oder auf Textilien. Anschließend kann ein normaler Waschgang erfolgen.

Teppichbrandloch
Bei einem Brandloch sind es zumeist nur die Fasern des Teppichs, welche unter der Verbrennung gelitten haben. Diese Fasern sollten zunächst mit einer kleinen Rasierklinge abgeschnitten werden. Durch eine harte Bürste lassen sich diese Fasern dann aus dem Teppich entfernen. Anschließend muss lediglich Alleskleber mittig in das Brandloch gegeben werden, damit die abgetrennten Fasern auch wieder haften. Das Ganze muss dann eine Weile mit einem Papierküchentuch eintrocknen, wobei das Küchentuch durch einen schweren Gegenstand erschwert werden sollte.

Teppiche auffrischen
Teppiche können im neuen Glanz erstrahlen, wenn lauwarmes Wasser mit 10 Teilen sowie Essig mit einem Teil verwendet wird. Diese Mischung muss einfach mit einem entsprechenden Schwamm auf den Teppich aufgetragen werden.

Thermoskannen
Verschmutzungen von Thermoskannen können mit einem simplen Spülmaschinentab und Wasser wirksam gereinigt werden. Die Mischung muss einwirken und kann dabei von Zeit zu Zeit geschwenkt werden. Anschließend ist die Thermoskanne von innen wie neu.

Tierhaare auf Textilien
Mit einem Gummihandschuh lassen sich hartnäckige Tierhaare von Textilien entfernen. Durch den Reibeeffekt entsteht eine Statik, welche die Tierhaare zum Knäul formt, sodass sie sich mühelos entfernen lassen.

Tintenflecken
Bei Tintenflecken ist schnelles Handeln gefragt. Direkt Speisesalz auf den Tintenfleck eingerieben und eine Einwirkungszeit von rund 10 Minuten verhindern, dass der Tintenfleck die Textilie ruiniert.

Tropfende Kerzen
Kerzen, die vor dem Gebrauch für einige Stunden in ein Gefrierfach gelegt werden, verbrennen erheblich gleichmäßiger und langsamer und überdies tropfen sie kaum.

Unangenehme Gerüche nach dem Kochen
Wer die unangenehmen Gerüche nach dem Kochvorgang beseitigen möchte muss einfach Vanillezucker mit einem entsprechend hitzebeständigen Teller auf eine heiße Herdplatte platzieren. Der entstehende Geruch überdeckt sogar Fisch- und Kohlgerüche.

Urinstein
Urinstein kann mit heißem Waser, das mit vier Esslöffeln Zitronensäure versetzt wurde, sehr wirksam entfernt werden. Das Gemisch muss jedoch für eine Nacht einwirken. Anschließend kann das WC mit einer haushaltsüblichen WC-Bürste problemlos gereinigt werden.

Vergilbte Gardinen
Gardinen aus synthetischem Stoff, die vergilbt sind, können durch 2 Päckchen Backpulver im Spülgang ihre strahlende Ursprungsfarbe zurückerhalten.

Verschmutzte Kieselsteine
Moos sowie grünliche Verschmutzungen auf Kieselsteinen lassen sich durch einen Hochdruckreiniger sehr einfach entfernen.

Verstopfte Abflüsse
Cola sowie Kartoffelwasser kann sehr wirksam verstopfte Abflüsse binnen 30 Minuten wieder frei bekommen.

Velux Fenster
Wer vor einem Regenguss seine Velux Fenster mit Wasser sowie Spülmittel einsprüht überlässt Mutter Natur das wirksame Putzen der Fenster.

Wachs auf Kerzenhaltern
Kerzenhalter aus Metall, die mit Wachsflecken beschmutzt sind, können einfach auf Backpapier in den Backofen gelegt werden. 100 Grad reichen aus, damit das Wachs von dem Metall herunterfließt.

Zigaretten-Brandflecken auf Möbel
Kleinere flache Brandflecken auf Holz können mit Mayonnaise eingerieben werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit können die Brandflecken mit einem normalen weichen Tuch abgewischt werden.

Zufuhr Waschmaschine
Schimmel in den Zuführfächern von der Waschmaschine kann mit Essig entgegengewirkt werden.

 

Diese Tipps als PDF downloaden